NEWS-BLOCK CORONA   WIR STEHEN ZUSAMMEN   corona 4959447 1920 1

30.03.2020          4/2020

Liebe Mitglieder und Freunde unserer Kolpingsfamilie Bonn-Zentral,

in dieser Ausgabe unseres News-Block berichten wir über das Gebet von Papst Franziskus verbunden mit dem Segen „Urbie et Orbi“ auf dem Petersplatz in Rom am 27.03.20 und stellen Euch eine neue Mitmachaktion vor.

Bleibt Gesund! Eure Redaktion von „Uns Blättche“

GEMEINDE UND KIRCHE

In unserer letzten Ausgabe hatten wir Euch auf das Gebet von Papst Franziskus für das Ende der Corona-Pandemie hingewiesen. Sicher hatten nicht alle von Euch die Gelegenheit live dabei zu sein. Wer das Gebet von Papst Franziskus ganz alleine auf dem menschenleeren Petersplatz in Auszügen und kommentiert noch einmal hören kann dies gerne über diesen Link tun. Die gesamte Papstpredigt steht dort auch zum Nachlesen zur Verfügung.

Im Anschluss an das Gebet hat Papst Franziskus den eucharistischen Segen „Urbi et Orbi“ gespendet. Mit dem Segen war ein Ablass verbunden und zwar auch für all jene, die nicht die Möglichkeit hatten per Fernsehen oder Internet der Feier zu folgen, wie Kardinalvikar Angelo Comastri kurz vor dem Segen erklärte.
Quelle: Internetseite VATICAN NEWS von Radio Vatikan

ENGAGEMENT

Die Italiener singen, die Deutschen klatschen! Als Zeichen des Dankes an die vielen Ärzte und Pfleger für ihren unermüdlichen Einsatz haben die Bürger in Italien ein wunderbares Ritual entwickelt: jeden Abend um 21 Uhr öffnen sie ihre Fenster und singen gemeinsam mit ihren Nachbarn. Wir hier in Deutschland sind nicht ganz so ausgelassen, wir unterstützen die vielen Personen in den Pflegeberufen durch einen kräftigen und freundlichen Applaus. Also heute Abend um 21 Uhr ab ans Fenster und laut klatschen. Traut Euch, einer muss immer den Anfang machen!

… unser Tipp: klatschen hilft auch gegen „Decke auf den Kopf fallen“ und man lernt so einmal seine Nachbarn kennen ohne Probleme mit dem gebotenen Mindestabstand. Also mitmachen!